Motopädie

Die Motopädie ist ein ganzheitliches Konzept zur Entwicklungsförderung. Sie sieht den Menschen im Mittelpunkt des Denkens und Handelns. Die Motopädie bietet vielfältige Möglichkeiten, Menschen in ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Sie erstreckt sich auf die Bereiche
Ich-Kompetenz - Der Umgang mit dem eigenen Körper
Sachkompetenz - Spielerisch den Umgang mit verschiedenen Materialien kennen lernen
Sozialkompetenz - Vielfältige Erfahrungen im Sozialbereich erleben

Ziel der motopädischen Förderung ist es, die Handlungsfähigkeit der Menschen über den Aufbau von Ich-, Sach- und Sozialkompetenz zu verbessern. Sowohl motorische Defizite als auch Probleme mit sich selbst und im Umgang mit der Umwelt werden bearbeitet. Zudem werden die Menschen in ihren eigenen Fähigkeiten gestärkt und gewinnen so mehr Selbstvertrauen. Anhand von Spielen und Übungseinheiten werden die Grob- und Feinmotorik, die Wahrnehmung, die Konzentration, das Sozialverhalten, die Kreativität und die Phantasie der Schülerinnen und Schüler gefördert.