Supervision

Kollegiales Team-Coaching

Das Angebot der Supervision durch eine Fachkraft arbeitet nach der Methode des „Kollegialen Team-Coaching“ und beinhaltet Elemente der Verhaltenstherapie.
Das Supervisionsangebot an unserer Schule weist folgende Merkmale auf:
• Terminierung der Sitzung im dritten Unterrichtsblock für 90 bis 120 Minuten
• meist ein termin pro Klassenteam und  Schulhalbjahr
• Fachliche Beratung durch eine externe fachkraft
• je nach Bedarf der Klassenteams werden die Sitzungstermine vergeben und sind dann verbindlich einzuhalten
• die Supervision erfolgt immer Schüler-Fall bezogen, d.h. aktuelle Probleme oder Fragestellungen im Umgang mit Schülerinnen und Schülern werden vorgestellt, umfassend beleuchtet, um dann im kollegialen, moderierten Austausch nach Lösungen zu suchen

Wir erwarten von der Supervision,…
dass uns externe fachliche Beratung bei der alltäglichen Arbeit entlasten kann.
dass wir einen geschützten Raum haben, um unsere Erfahrungen mit herausfordernden Erziehungs- und Unterrichtssituationen zu reflektieren.
dass wir unser Bewusstsein in Bezug auf die Verhaltensweisen von Schülerinnen und Schülern sowie die eigenen Reaktionsweisen erweitern.
dass wir Unterstützung in der täglichen Arbeit erfahren, in dem wir unseren Handlungsspielraum insbesondere in schwierigen Situationen erweitern.
dass wir die Gelegenheit haben, in Konfliktfällen durch alternative Sichtweisen Lösungen zu erarbeiten.
dass wir den durch herausforderndes Verhalten entstehenden Belastungen noch mehr mit einer durch Gelassenheit geprägten Haltung begegnen können und so eine Stärkung des Einzelnen und des Teams zum Wohle der Schülerinnen und Schüler entsteht.
dass wir abschließend so die Qualität des Unterrichts alle Schülerinnen und Schüler sowie unsere Zufriedenheit verbessern können.